Tour in Budapest - Ihr gelungener Urlaub mit Spaß!

Budapest News

Frauentag

Zum Anlaß des Frauentages und des sich nähernden Erinnerungtages der Revolution von 1848 und 1849 möchte ich in diesem Artikel Frauen wachrufen, die wichtige und positive Rolle in der Revolution gespielt haben. Wer waren sie, was machten sie?

Frauentag


Gräfin Blanke Teleki hat noch vor der Revolution ein Institut für die Erziehung von Mächen eröffnet, wo sie Mädchen im ungarischen Geist gelehrt wurden. Sie hat Bücher und Bilder mit Themen über die Revolution verbreitet, Revolutionärer versteckt. Sie wurde mit ihrer Kollegin Klara Löwei in Kufstein und Laibach eingesperrt, wo sie unter unmenschlichen Umständen 6 Jahre verbracht haben. Ihre Gesundheit hat sich stark beschädigt.
Sie ist in Emigration in Paris bei ihrer Schwester gestorben.
Ganz wichtige Rolle spielte auch Zsuzsanna Kossuth, der Bruder des Führers der Revolution, Lajos Kossuth war.
Sie hat das ganze Land durchozogen und die Kriegskrankenpflege organisiert, hat ca. 70 Feldkrankenhäuser aufgestellt.
Sie war die Chefkrankenschwester der Feldkrankenhäuser.
Auf ihre Wirkung meldeten sich sehr viele Frauen während der Revolution als Krankenschwester.
Nach der Revolution kam sie ins Gefägnis.
Sie lebte in Brüssel und in den USA in Emigration und hat sie und ihre Kinder aus Spitzenklopf unterhalten.
Am Frauentag erinnern wir uns auch an Gräfin Teleki und Zsuzsanna Kossuth.
Über sie und andere Frauen erzähle ich Ihnen währen der folgenden Touren:

http://tour-in-budapest.com/berlin

http://tour-in-budapest.com/peruecke

Elisabeth Balazs

Am 6.3.2014