Tour in Budapest - Ihr gelungener Urlaub mit Spaß!

Budapest News

Wollschweine

Wollschwein, MangalitzaWie sind die Wollschweine und was haben sie mit Budapest zu tun?
In meinem Bericht finden Sie die Antworten dazu.



Zwischen dem 7. und 9. Februar findet zum 15. Mal das Festival für Wollschweine in der Innenstadt von Budapest statt. Diese Veranstaltung finden Sie in der Innenstadt, im V. Bezirk  auf dem Szabadsag ter. Der Eintritt zum Festival der Wollschweine ist frei.

Wie sind die Wollschweine? Woher kommt diese Schweinerasse?
Diese Rasse der Wollschweine ist auch unter dem Namen Mangalitza bekannt.
Die Wollschweine sind eine ungarische Schweinerasse, die aus der Kreuzung mehrerer ungarischen Schweinerassen („bakonyi” und „szalontai”), einer serbischen Rasse, „Sumadia” und aus Wildschweinen hervorgegangen ist.
Am Anfang des 19. Jh.-s wurden Wollschweine landesweit gezüchtet, weil sie extensiv gehalten werden können. Sie sind anspruchslos und gut anpassungsfähig.
Wegen ihres dicken, warmen Kleides, das der Wolle ähnlich ist und ihrer dicken Speckschicht  können die Wollschweine, unabhängig vom Wetter, immer draußen in der freien Natur leben, im Gegensatz zu den Schweinerassen, welche hauptsächlich zur Fleischproduktion gezüchtet werden. Diese Rassen sind auf Stallhaltung angewiesen und sehen die Sonne in der kalten Jahreszeit so gut wie nie. Als gute Fleischproduzenten verdrängten sie zeitweilig die Wollschweine.
Wegen ihrer einfachen Aufzucht und ihres wohlschmeckenden Fleisches gibt es in ganz Europa  vermehrt Zuchtbetriebe für Wollschweine.

Auf dem Festival trifft man nicht nur Wollschweine, sondern auch auch Wollschweine- Züchter und Erzeuger von Lebensmitteln daraus, wie Salami, Wurst, Schinken, Speck und andere Produkte, die zum Kosten und Kauf angeboten werden. Die Qualität und Herkunft des Warenangebots wird durch den Landesverband der Wollschweinhalter überwacht.
Außer den Produkten, die aus Wollschweinen hergestellt wurden, werden auch andere Lebensmittel vorgestellt, die am Bauernhof erzeugt wurden. So kann man hausgemachten Käse, Honig, Gewürze, Marmeladen u.a. direkt bei den Herstellern kosten und kaufen.
Abwechselungsreiche Programme machen das Festival bunt: die Besucher hören nicht nur verschiedene Konzerte, sehen Jongleure und andere Künstler, sondern die Interessierten können auch am Kochwettbewerb teilnehmen.

Lernen Sie die Wollschweine und die leckeren Produkte, die daraus hergestellt werden auf dem Festival kennen!
Viel Spaß wünsche ich Ihnen bei Ihrem Aufenthalt beim Festival für Wollschweine!
 
Elisabeth Balazs

Am 1.2.2014